Flurkommode – praktisches Möbel für den Eingangsbereich

Der Flur sollte einladen und ordentlich wirken, denn er ist jener Raum, denn Sie und Ihre Gäste als erstes in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus betreten. Häufig wird bei der Gestaltung aber gerade der Eingangsbereich übergangen, wo dieser doch die Visitenkarte des Hauses ist. Meist wirkt er unordentlich, da Schuhe herumstehen, Kleiderhaken überladen sind und diverse Accessoires wie Taschen oder Schirme in den Ecken herumliegen. Abhilfe kann hier ein geeigneter Stauraum in Form einer Flurkommode schaffen. weiterlesen

Eine Flurkommode als clevere Stauraumlösung

Damit der Flur nicht wie eine Abstellkammer wirkt, sollten geschlossene Möbel bevorzugt werden. Regale wirken rasch überladen und bieten zudem noch eine große Angriffsfläche für Staub, der sich auf den dortigen Gegenständen ablagern kann. Da im Eingangsbereich auch gerne saisonale Bekleidung wie Winter- bzw. Sommerschuhe gelagert werden, ist es von Vorteil, wenn diese nicht das ganze Jahr offen herum hängen. Geschlossene Stauräume, wie beispielsweise eine Flurkommode, bieten hier den Vorteil, dass es mit vielen kleineren Schubladen möglich ist, alles zu ordnen. Dadurch dass Kleidung und Schuhe ordentlich verstaut sind, ist meist noch genug Platz, um den Bereich noch ansprechend und einladend zu dekorieren. Dabei sollten Sie jedoch ebenfalls darauf achten, dass der Eingangsbereich nicht überladen wirkt.

Alternativen zur Garderobe

Eine Flurkommode oder ein Sideboard kann als Alternative zu einem Garderobenschrank verwendet werden. Sie sind meist platzsparender, bieten jedoch genügend Platz um darin etwa Schuhe oder andere Accessoires zu verstauen. Jacken und Mäntel müssen nicht zwingend im Eingangsbereich aufbewahrt werden und können beispielsweise auch im Schlafzimmerschrank aufgehängt werden. Um die Kleidung Ihrer Gäste während eines Besuchs aufzubewahren, sind dann meist ein Kleiderständer oder einige einzelne Hacken an der Wand ausreichend. Zusätzlich sparen Sie sich etwa durch die Verwendung von einem Sideboard einiges an Platz im Eingangsbereich, der meist sowieso beengt ist. Zudem gibt es spezielle Möbel nur für den Eingangsbereich, die besonders schmal und dafür höher sind. Sie ragen nicht weit in den Raum, sondern nutzen den Bereich bis zur Decke aus.

Stilvoll und ordentlich

Wer einen bestimmten und individuellen Einrichtungsstil verfolgt, der wird mit einem Garderobenschrank meist nicht glücklich. Mehr Möglichkeiten zur Gestaltung bietet eine Kommode. Farbe, Form und Material lassen sich variieren, wodurch sie sich auch einfacher in bestimmte Einrichtungsstile integrieren lässt. Spezielle Kommoden sind beispielsweise für die Aufbewahrung von Schuhen geeignet. Durch spezielle Einbauten können darin Schuhe ideal gelagert werden und können daraus auch bequem wieder entnommen werden. Grundsätzlich kann jede Kommode als Flurkommode verwendet werden, wobei sich dafür jedoch besonders schlichte und einfache Modelle anbieten. Bei der Auswahl sollte allerdings nicht nur darauf geachtet werden, wie viel Platz die Möbel im geschlossenen Zustand benötigen, sondern auch ob noch ausreichend Platz vorhanden ist, wenn Türen geöffnet bzw. Schubladen herausgezogen werden. Durch das geringe Raumangebot im Eingangsbereich ist dann oft nicht mehr genug Platz um direkt vor der geöffneten Schublade oder der Tür zu stehen.

Kommoden individuell gestalten

Für den Flur muss nicht zwingend eine eigene Flurkommode angeschafft werden, oft kann ein Sideboard oder eine Kommode, die im Wohn- oder Schlafzimmer standen und nicht mehr benötigt werden, zu einem individuellen Stauraum für den Eingangsbereich umfunktioniert werden. Abnutzungsspuren sind dabei kein Problem - im Gegenteil, denn der Vintage-Look ist stark angesagt. Durch weiteres Abschleifen von Farbe oder bewussten schlagen von Dellen können Sie selbst alte Möbel gestalten und zu trendigen Einrichtungsgegenständen umfunktionieren. Sollten Sie selbst keine alten Kommoden oder Sideboards zum Gestalten haben, können Sie auch zu günstigen Modellen aus dem Onlineshop greifen und diese beispielsweise neu bemalen oder Sie sehen sich nach Schnäppchen auf dem Flohmarkt um. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie sich auch aus alten Möbeln eine schicke Flurkommode basteln. Bestellungen können Sie bei uns problemlos aufgeben, wir sind Teilnehmer am Partnerprogramm von AmazonEU.

Die Kommode als vielseitiges Möbelstück

Egal ob Kommode oder Sideboard, im Eingangsbereich sind sie bisher nur selten zu finden, sie können jedoch eine Garderobe problemlos ersetzen. Achten Sie bei der Auswahl bzw. bei der eigenen Gestaltung einer Flurkommode darauf, dass sie möglichst in hellen Farben gehalten wird. Dunkle Möbel würden den bereits begrenzten Platz optisch noch verkleinern, wo hingen Sie mit hellen Farben genau das Gegenteil erreichen. Durch ihre vielseitige Optik ergänzen Kommoden oder Sideboards zahlreiche Einrichtungsstile. Sollten Sie nicht auf Anhieb das passende Stück finden, können Sie auch selbst Hand anlegen und Kommoden nach Ihren eigenen Wünschen gestalten, um optisch ein harmonisches Bild zu erhalten. ausblenden
0 / € (inkl. Mwst.)0